top of page

FSJ-Blog #28

Aktualisiert: 12. Mai 2023

24.04.2023 – 28.04.2023


Vera 3, Stockbrot, FSJ-Flyer, Trickfilm-Workshop, Konzert


Ich bin zwar selbst kein Schüler mehr, was mich allerdings nicht davor bewahrte, die Vergleichsarbeit „VERA 3“ zu schreiben. Im zweiten Halbjahr der dritten Klasse wird vom Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) der Kompetenzstand der Schülerinnen und Schüler bundesweit überprüft. Gemeinsam mit einem meiner LRS-Schüler schrieb ich zwei dieser Überprüfungstests in Deutsch. Eine dritte folgt nächste Woche in Mathe. Ich habe ihn beim Lesen unterstützt, da es schon viel Text war. Die Aufgaben selbst löste er recht gut und ich bin echt stolz auf ihn.

Diese Woche traf sich die Betreuung der Grundschule, um über eine Änderung zu sprechen, die es bald geben wird. Vor Corona wurden die Kinder jeweils in klassenübergreifenden Kleingruppen zum Essen gebracht. Da ich dieses System noch nicht kenne, kann ich darüber noch nicht so viel berichten, aber sobald es wieder eingeführt wird, erzähle ich euch davon. Die Erklärung klingt auf jeden Fall interessant.

Feuer ist ein Element, das mich bereits seit meiner Kindheit fasziniert. Ich weiß nicht wieso, aber gerade Lagerfeuer ziehen mich wie in einen Bann. Das klingt jetzt wahrscheinlich irgendwie verrückt, aber vielleicht kennt es noch jemand. Nachdem wir am Mittwoch im Spielnachmittag das Feuer entzündeten, gab es eine ganz besondere Leckerei: Stockbrot. Zusammen mit Viona übernahm Praktikant Miro das Verteilen des Teigs. Dann hieß es: Geduld und abwarten. Rings um die Feuerschale saßen die Kiddis mit ihren Stöcken und hielten sie erwartungsvoll ins Feuer. Sie waren wirklich tapfer, denn ich weiß von mir nur zu gut, dass ich damals sehr ungeduldig war, da es viel zu lange dauerte.

Kurz FSJ-Flyer drucken, so war der Plan. Leider dauerte es deutlich länger als gedacht. Aus den Bildchen für unserem Film über die FSJ-Stellenausschreibung hatten wir ein Plakat gebastelt. Dieses wollten wir samt einiger Informationen als beidseitig bedruckte Flyer ausdrucken. Nur spielte der Drucker nicht so mit, wie wir es wollten. Probedruck 1: Fehlanzeige, Probedruck 2: Fehlanzeige, … Entweder es war verschoben, verdreht oder einfach nur komisch. Schließlich fanden wir eine Lösung. Zwar etwas anders als geplant, aber so funktionierte es auch. Wieder etwas, das ich in meinem FSJ gelernt habe: spontane Improvisation. Mit unseren Flyern wollen wir demnächst Werbung an ein paar Schulen in Umkreis machen. Kennt ihr schon unseren FSJ-Film? Nein? Dann nichts wie los! Ihr findet ihn auf den Homepages der Hans-Thoma-Schule und dem Jugendhaus Villa Federbach.

Nicht nur im Jugendhaus selbst gab es diese Woche ein tolles Programm. Genauer wird euch Chiara berichten, woran sie teilnehmen durfte:

Am Donnerstag machten Elke und ich uns auf den Weg nach Stuttgart zu einem Trickfilm-Workshop. Als wir nach Verspätung unserer Bahn endlich ankamen, machten wir uns mit der Gruppe an die Arbeit und verfilmen einen „Krimi“. Nach langer und harter Arbeit war der Film im Kasten und bereit für den Schnitt. Wir waren alle stolz auf das Ergebnis und traten mit neuen Kenntnissen wieder den Heimweg an. Eure Chiara.

Zuerst noch wie gewohnt der freitägliche Offene Treff, steckten wir bald in den Vorbereitungen für den Abend. Mit vereinten Kräften räumten wir die Bühne und den Raum frei. Mit tatkräftiger Unterstützung unserer Praktikanten Lisa und Miro und einigen Jugendlichen, die uns freiwillig halfen, lief es wie am Schnürchen. Dann war es so weit. Als Empfangskomitee setzten sich Chiara und ich an den Eingang und verteilten Stempel. Viel Spaß wünschten wir unseren Besuchern bei den tollen Auftritten der Bands „Foster Life“ und „Feel of the Knife“. Der Jugendhausverein versorgte das Publikum mit Getränken und Pommes. Die Band Resultute, die in der Villa probt, kümmerte sich toll am Mischpult um die Technik. Sowohl wir als auch die Besucher hatten einen schönen Abend.


Grüße von eurem FSJler Niklas


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

FSJ-Blog #44

FSJ-Blog #43

Comentários


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page